FWF-Projekt zur Korrespondenz von Kaiserin Eleonore Magdalena von Pfalz-Neuburg bewilligt

Ein weiteres Projekt zum Hofstaat Kaiser Leopolds I. wurde im Mai vom FWF bewilligt. Das Projekt “Familiensache. Dynastische Handlungsspielräume von Frauen” unter Leitung von PD Dr. Katrin Keller, Direktorin des Instituts for Habsburg and Balkan Studies der ÖAW und Leiterin unseres Partnerprojektes „Der Wiener Hof um 1800“, hat zum Ziel die Edition eines circa 1.000 Briefe umfassenden Briefwechsels zwischen Kaiserin Eleonore Magdalena von Pfalz-Neuburg und ihrem Vater Philipp Wilhelm von Pfalz-Neuburg und ihrem Bruders Johann Wilhelms. Voraussichtlicher Projektbeginn wird im Herbst sein und eine Kooperation mt VieCPro ist definitiv vorgesehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.