Organisation & Kontakt

WER ORGANISIERT WBH.Digital 23?

Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Team des Langzeitprojektes „Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel 1786 bis 1918“ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Leitung: Wolfgang Neugebauer und Monika Wienfort) und den beiden Wiener Teams der Projekte “VieCPro” (gefördert vom Innovationsfonds der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Leitung: Marion Romberg) und “Der Wiener Hof um 1800: Eliten, Herrschaft und Repräsentation (1790–1835)” (gefördert vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Leitung: Katrin Keller) organisiert.

WEN ZU KONTAKTIEREN?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Veranstaltung “Wien–Berlin. Hofgesellschaften digital 23!”. Sollten Sie Fragen